Image

Guitar & Backing Vocals

Jonathan Berner

Keys & Backing Vocals

Roman Leuenberger

Lead Vocals

Danilo Sterchi

Drums

Pascal Hari

Bass & Backing Vocals

Simon Nufer

Satellight besteht seit 2006. Damals noch unter dem alten Bandnamen “convinced” starteten sie als sechsköpfige Teenieband in der Jugendgruppe der FEG Langenthal. 2008 verliess Romy Lieberherr die Band und Sophie Wüthrich übernahm ihren Platz als Sängerin. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Name „satellight“ ins Leben gerufen. Bis 2010 spielten sie regelmässig an diversen Anlässen wie Gottesdiensten, Jugendgruppenevents und Worshipnights in der FEG Langenthal sowie als Vorband an der Releaseparty des Debutalbums „Gnad regiert“ von HEIMSPIEL.

Nach einer zweijährigen Pause aufgrund von diversen Abwesenheiten durch Sprachaufenthalte und Militärdienst formierte sich satellight 2012 wieder neu. Sophie Wüthrich und Mirjam Leuenberger (Guitars) verliessen die Band. Seit 2013 ergänzt Pascal Hari satellight. Im Anschluss an Auftritte am Glow 2013 und NewLeaders 2013 begannen die Jungs 2014 zusammen mit Produzent Emanuel Kohli an ihrem ersten Studioprojekt zu arbeiten. Pünktlich zum nationalen FEG-Jugendcamp „Jesus Unplugged“ in Kroatien, wo satellight weitere wertvolle Erfahrungen als Worship-Band sammeln durfte, erschien ihre Debüt-EP „I Dire Gägewart“.

Im gleichen Zeitraum wurde Compassion Schweiz, ein weltweit vernetztes Hilfswerk, das sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder aus Armut zu befreien auf satellight aufmerksam. Seither setzt sich satellight als Botschafter von Compassion für deren Anliegen ein und ist als Band Pate von Anthony, einem Jungen im Compassion-Programm der Dominikanischen Republik.

Natürlich sollte aber auch die Musik nicht zu kurz kommen, sei es etwa 2015 an der Jugendevangelisation #soguet15 zusammen mit Matthias „Kuno“ Kuhn, an der Get Ready Night 2016 in der Markthalle Burgdorf, an einem WOWGOD-Powerday oder in einer der zahlreichen Worshipzeiten in der FEG Langenthal.

Im Jahr 2018 hat sich die Zusammenarbeit zwischen satellight und Compassion Schweiz in Form der „Arm ufs Härz“-Kampagne intensiviert. Am Start der dieser Kampagne stand eine Jugendreise in die Dominikanische Republik, bei der ein Teil der Band zusammen mit über 20 weiteren Teilnehmern die Arbeit von Compassion hautnah miterleben durfte. Höhepunkt der Reise war für die Mitglieder von satellight das Treffen mit ihrem Patenkind Anthony. Zurück in der Schweiz ging es im Herbst los mit Gottesdiensten in verschiedenen Kirchen, in denen satellight durch Musik und einen Erlebnisbericht aus der Dominikanischen Republik ihr Herz für Anbetung mit ihrem Anliegen für den Kampf gegen Armut auf ihre ganz eigene Art verbinden konnten.